home

Jahreshauptversammlung 2018

Der bisherige Vorstand des Schulvereins der Grundschule Haseldorfer Marsch hat bei der Jahreshauptversammlung am 07.02.2018 nach toller Arbeit die Aufgaben an neu gewählte Vertreter übergeben.

Daher heute zunächst ein Dank in eigener Sache:

 
Sandra Markmann (1. Vorsitzende), Kristina Koopmann (2.Vorsitzende), Stefanie Lekic (Schriftführerin), Marleen Essig (Kassenwartin) und Claudia Kunke (Beisitzerin) haben viele Jahre für den Schulverein ausgezeichnet gearbeitet, erfolgreich Spenden gesammelt und damit tolle Projekte für unsere Kinder an der Grundschule in Haseldorf ermöglicht.

Schulleiter Joachim Kähler bedankte sich bei der Jahreshauptversammlung und verabschiedete die ausscheidenden Vorstandsmitglieder jeweils mit einem schönen Strauß Tulpen.

"Der scheidende Vorstand war etwas ganz besonderes! Gleich zum Start war der komplette Jahrgang Mitglied im Schulverein geworden - einmalig! Und genauso war auch die Zusammenarbeit außerordentlich verlässlich, unaufgeregt und unbürokratisch."

Dafür bedanken wir uns ganz herzlich und dies auch im Namen aller Grundschulkinder an unserer Schule und der Elternschaft.

Herzlichen Dank!


Das neugewählte Vorstands-Team stellt sich vor : (Von links) Tanja Mamay (Beisitzerin), Meike Plüschau (Kassenwartin), Jana Autzen (Schriftführerin), Tom Stoklossa (1.Vorsitzender), Daniela Paradies (Beisitzerin) und Silvia Dücker (2.Vorsitzende). Jennifer Duman (Beisitzerin - nicht auf dem Bild).

Erfreulicherweise setzen Jana Autzen als Schriftführerin und Jennifer Duman als Beisitzerin Ihre Arbeit im Schulverein fort.

Ebenfalls erfreulich, das sich noch weitere Interessierte und Unterstützer zu der öffentlichen Sitzung eingefunden hatten.

 

Waffelbacktag

Mit den Halbjahreszeugnissen gab es traditionell auch wieder selbstgebackene Waffeln für alle Kinder.

Allen hat es geschmeckt!

Dank zahlreicher Helfer für den Teig und das Backen konnten pünktlich zur großen Pause mehr als 200 Waffeln gereicht werden, die dann von den Schülerinnen und Schülern in "nullkommanix verputzt" wurden.

 

 

Trommelzauber

Über 140 Schülerinnen und Schüler der Grundschule beider Standorte in Haseldorf und Hetlingen haben gemeinsam ein begeisterndes Trommelkonzert gegeben!

Dafür ist Leo Omorodion von „Trommelzauber“ zu uns an die Schule gekommen, um mit allen Kindern zu trommeln und Musik zu machen!

Für jeden hatte er dazu eine Djembe-Trommel mitgebracht und probte und trainierte mit ganz viel Herz und Rhythmus mit allen Klassen den ganzen Vormittag über.

Die Schule thematisierte rundherum zahlreiche Aktionen zum Projekttag  “Afrika“.

So hatten die Kinder schon zur Vorbereitung im Schulunterricht eigene Trommeln gebaut, Klasse 4 z.B. kochte afrikanisch (und testete dabei auch die Rauchmelder in der Betreuungsklasse).

Am Nachmittag gab es dann in der Haseldorfer Turnhalle das Konzert.

Die Kinder gingen mit Leo auf eine getrommelte Phantasie-Reise nach Afrika.

Die Power der 140 Trommel-Kinder war beeindruckend und die versprühte gute Laune so ansteckend, das auch die überraschten Eltern mittanzten und mitsangen.

Wow was die Kinder “drauf haben“ und das nach nur einem Vormittag proben!

Wir hoffen, dass dies ein wiederkehrendes Projekt sein kann, an dem man auch künftig während seiner Grundschulzeit  an unserer Schule teilhaben kann.

 

 

Für interessierte Schüler hat der Schulverein wieder den „Känguru der Mathematik“-Wettbewerb unterstützt, der mit ungewöhnlichen Aufgaben (bundesweit haben zeitgleich etwa 11000 Schulen teilgenommen) die Begeisterung an der Mathematik weckt.

Auch das Antolin-Leseprogramm fördert der Schulverein, das die Schülerinnen und Schüler motiviert zu Lesen und dann interaktiv Fragen zu den Inhalten zu beantworten. Je nach Klasse als Unterrichtsinhalt oder einfach nur für den Spaß am Lesen!

Erwähnen möchte ich daher auch den Besuch der Schulklasse2 in der Bücherei in Haseldorf.

Damit die Schüler im Rahmen des Unterrichts kommen konnten, hat Frau Hinsch eigens die Bücherei vormittags geöffnet! Dafür gab es vom Schulverein als Dank Blumen und eine Spende, für Neuanschaffung von Erstlesebüchern. Und noch am selben Tag neue Leseausweise für zwei der Schulkinder! Die Buchausleihe ist dort für Kinder bis 14 Jahre übrigens kostenfrei!

Die Klasse 3 war auf Klassenfahrt in Eekholt und die Klasse 4 auf Klassenreise nach Albersdorf und der Schulverein hat auch wieder diese Unternehmungen bezuschusst.

Ebenfalls unterstützt wurde das Englische Theater für die Klassen 3+4.

Und noch eine schöne gemeinsame Aktivität:

Die gesamte Klasse 3 hat mit Herrn Kähler und mit Unterstützung von einigen Schulvereinsmitgliedern die Bepflanzung des Schul-Walls in Ordnung gebracht!

Auch hier war die Begeisterung der Schülerinnen und Schüler ansteckend.

Ob „Ich möchte auch eine Hacke“, „Löwenzahn, das mach ich!“, oder“ Ich mach die Schubkarre“ - innerhalb nur einer Doppelstunde hatten die fleißigen Gärtner alle Arbeit geschafft!

Dank Unterstützung von Gartenbau Boldt konnte dabei auch ein Eukalyptus-Baum neugepflanzt werden.

 

 

Bundesjugendspiele

Und weiter ging es mit den Bundesjugendspielen.

Während die Kinder bei strahlendem Sonnenschein Ihren Sportwettkampf austrugen hat der Schulverein wieder für das schon traditionelle Frühstück mit frischem Gemüse und 500! geschmierten Brötchenhälften gesorgt.

Nach Sprinten, Werfen und Springen haben dann alle Teilnehmer und Helfer in rekordverdächtiger Zeit auch das Buffet „aufgefuttert“.

 

 

Einschulung 2018

Der Schulverein hat nach den Sommerferien wieder bei der Begrüßung der Erstklässler mitgewirkt.

36 neue Schülerinnen und Schüler starteten am 22. August an der Grundschule in Haseldorf in diesmal zwei erste Klassen!

Extra dafür hatten wir in der letzten Ferienwoche die Bemalung des Schulhofs erneuert!

Dabei hatten wir ganz großartige kleine Helfer, die vorab auch noch die Bepflanzung des angrenzenden Walls tipp top in Ordnung gebracht hatten.

Beim Malen halfen dann kurzer Hand noch Kinder aus der Betreuung  und alle haben mit viel Ausdauer, Geschick und Freude, mit kleinen und großen Pinseln und dicken Farbtuben den Schulhof verschönert!

Und auch die Erwachsenen hatten Spaß an „legalen Graffitis“ wie der ABC-Raupe, Hüpfekästchen, Clowns und Blumen, die die Schüler auch für Ihre Pausen-Spiele nutzen.

Herzlichen Dank an dieser Stelle an die kleinen Künstler und an den Maler Olli aus Hohenhorst, der uns wieder mit Farben unterstützt hat!

Am Einschulungstag wurden dann die Eltern, Verwandten  und Freunde der Erstklässler während der aufregenden ersten Schulstunde in der Schule mit Kaffee und Kuchen versorgt.

Schön finde ich, dass der leckere Kuchen traditionell aus der vormaligen ersten Klasse kommt und es war so reichlich, das auch alle Schüler noch einmal zugreifen konnten. 

 

Beim Dorfnachmittag war der Schulverein mit „Sackhüpfen“ vertreten und egal ob kleine oder große Kinder, allein oder um die Wette, alle hatten viel Spaß bei diesem einfachen Spiel.

 

Mitmachzirkus

In der Schule ging es nun mit einem Highlight weiter, denn in diesem Jahr begann die Schule quasi mit Zirkus!

Eine ganze Woche im September stand der Mitmach-Zirkus Quaiser im Mittelpunkt, „wirbelte  den Stundenplan durcheinander“ und verwandelte unsere Schüler in echte Artisten.

 

Alle Kinder beider Schul-Standorte, also aus Haseldorf und Hetlingen, sind dafür zusammenkommen.

Die größeren Schülerinnen und Schüler konnten schon beim Auf- und Abbau des Zirkuszelts mitmachen. Mehrfach  probten dann alle Kinder in Gruppen ausgiebig und studierten verschiedenste Kunststücke ein und gaben dann zum krönenden Abschluss zwei großartige Vorführungen für alle Eltern, Geschwister, Verwandte und Freunde.

Es gab Akrobaten und Akrobatinnen, die die tollsten Übungen und Pyramiden zeigten, eine ganze Schaar lustiger und quatschmachender Clowns, die Los Dolchos, die Ihren Kollegen in der Kiste auf wundersame Weise doch nicht durchstochen haben, Hula-Girls mit leuchtenden Reifen und einer mitreißenden Tanzshow, unglaublich geschickte Teller jonglierende Chinesen, grazile Seiltänzerinnen, mutige Schlangentänzerinnen mit einer Riesenwürgeschlange und verwegene Fakire, wagemutige Trapezkünstler und Reifenartisten, die hoch im Zelt über der Manege turnten… es war toll!

Das schönste daran ist das großartige Erlebnis für die Schülerinnen und Schüler!

Ganz vielen Dank an die Schule und an den Zirkus Quaiser, die dies auf die Beine stellen!

Der Schulverein bezuschusst dieses tolle Projekt, das jedes Kind einmal in seiner Grundschulzeit an unserer Schule erleben kann!

Ganz schön was los an unserer Schule!